Annett Kaiser

  • Rechtsanwältin
  • Fachanwältin für Arbeitsrecht
  • Fachanwältin für Medizinrecht

Mitglied der Rechtsanwaltskammer des Landes Sachsen-Anhalt
Seit Februar 2000 als Anwältin zugelassen

Hier berate und vertrete ich bundesweit Arbeitnehmer und Arbeitgeber außergerichtlich und gerichtlich in folgenden Bereichen:

  • Prüfung, Gestaltung und Abschluss von Dienst- und Arbeitsverträgen,
  • Erstellen von Zusatzvereinbarungen zu Arbeitsverträgen, Stellenbeschreibungen, Abmahnungen, Kündigungen, Zeugnissen,
  • Durchsetzung von Ansprüchen im Rahmen von Kündigungs- und Befristungsstreitigkeiten, bei Abschluss von Aufhebungsverträgen, bei erteilter Abmahnung, bei Zeugnis-, Urlaubs- Versetzungs- und Lohnstreitigkeiten, Vertretung in Eingruppierungsstreitigkeiten,
  • Beratung und Vertretung im Zusammenhang mit Arbeitsunfähigkeit, Schwerbehinderung, Betriebsübergang, Sperrzeit, Abfindung, AGG, Elternzeit u.a.

Innerhalb des Medizinrechts bin ich insbesondere im Bereich des Arzthaftungsrechts tätig. Hier bearbeite ich

  • Schadensfälle, die aufgrund eines ärztlichen Fehlverhaltens u.a. im Bereich der Geburtshilfe, Orthopädie, Chirurgie und Zahnheilkunde entstanden sind und prüfe die Möglichkeiten der Geltendmachung von Schadensersatz- und Schmerzensgeldansprüchen.
  • Zusätzlich: Berechnung und Durchsetzung von weiteren Personenschäden (z.B. Verdienstausfall, Haushaltsführungsschaden, Unterhaltsschaden, Mehrbedarfsrenten)

Daneben bin ich in folgenden Bereichen des Medizinrechts tätig

  • Durchsetzung von ärztlichen Honoraransprüchen,
  • Berufsrecht der Heilberufe,
  • Durchsetzung von Ansprüchen gegenüber der gesetzlichen oder privaten Krankenversicherung wegen Kostenerstattung für Heil- und Hilfsmittel,
  • Tägliche Berufspraxis von Apothekern

Im Rahmen meiner Tätigkeit im Bereich des Medizinrechts bin ich

  • Vertrauensanwältin des Medizinrechtsberatungsnetzes
  • Mitglied im Verein „Plexuskinder e.V.“ – Hier bin ich bei den jährlichen Treffen der Vereinsmitglieder dabei und berate die Mitglieder.
  • Mitglied im „Arbeitskreis Kunstfehler in der Geburtshilfe“
  • sowie als Rechtsberater in der Bundesvereinigung Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung tätig.

Bewegungsstörungen der oberen Extremität bei KindernKonservative und operative Therapie

Zu den möglichen Ausgleichsleistungen im Schwerbehindertenrecht wegen einer körperlichen Einschränkung und zum Verfahren vor den zuständigen Sozialbehörden habe ich als Gastautor in einer neu erschienenen Monographie einen Beitrag verfasst.
Mehr dazu können Sie hier erfahren.


Kaiser & Köpke Rechtsanwaltskanzlei